Tipps: wie kann man die richtige Größe für Bettlaken ermitteln?

Achten Sie bei der Wahl der Bettwäsche auf ihre richtige Größe. Das zu große oder zu kleine Laken ist unbequem und macht den Schlaf ruhelos. Der Stoff der Bettwäsche ist auch von Bedeutung. Aber immer eins nach dem anderen.

Leinen Bettwäsche Set Welna Mix

Herkömmliches Bettlaken oder Spannbetttuch?



Wie kann man die richtige Größe für Bettlacken ermitteln? Um diese Frage zu beantworten, soll man wissen, welches Bettlaken gemeint wird:

Herkömmliches Bettlaken. Das Laken ist rechteckig. Seine Ränder hängen frei oder werden unter die Matratze gesteckt.

Spannbetttuch. Das Laken besitzt den Rundumgummi, der für eine glatte Optik sorgt und das Laken auf die Matratze fest aufziehen lässt. Das Spannbettlaken sitzt sicher und verrutscht während des Schlafens nicht. 

Man soll beachten, dass das Spannbetttuch die Matratze ringsherum verpackt, deshalb passt es nicht zu allen Sofamodellen.


Formel zur Ermittlung der Größe für Bettlaken 


Jede Sofa und jedes Bett besitzt verschiedene Größen. Man soll es bei der Wahl der Bettwäsche berücksichtigen. Man kann die Größe des Spannbettlakens nach einer folgenden Formel ermitteln:



Matratzenbreite + Umschlag an 4 Seiten + doppelte Matratzenhöhe



Die Experten empfehlen zur Liegefläche 20 cm lang und breit hinzuaddieren (zur Fixierung des Bettlakens und zur optimalen Spannung). Der Umschlag über 20 cm kann zu groß sein, was zu Falten während des Schlafens führen kann. Wenn Sie die Bettwäsche für das Bett mit einer Matratze auswählen, sollen Sie zum Umschlag eine doppelte Matratzenhöhe hinzuaddieren. Man soll das Bettlaken unter die Matratze beidseitig stecken.


Wahl des Bettlakenstoffes 


Auf dem modernen Markt für Bettwäsche gibt es eine große Auswahl. Hier kann man Betttücher in allen Farben und mit verschiedener Dichtheit finden. Dabei lassen sie sich in zwei Gruppen ausgliedern:


1. Aus natürlichem Stoff


2. Aus Kunststoff


Kunststoff sieht attraktiv aus, aber er kann behagliche Bedingungen zur Erholung nicht schaffen. Die meisten Kunststoffe sind nicht atmungsaktiv. Sie nehmen die Feuchtigkeit schlecht auf, deshalb klebt die Kleidung aus Kunststoff im heißen Sommer am Körper und wärmt sie im Winter nicht. Natürliche Stoffe haben keine solchen Nachteile. Der beste darunter ist Leinen. Das ist nicht zufällig. Leinen besitzt folgende Eigenschaften:


Saugfähigkeit 


Atmungsaktivität


Umweltfreundlichkeit


Allergikerfreundlichkeit


Antistatische Wirkung



Leinen ist ein ganz natürlicher Stoff, der als einzigartige Klimaanlage wirkt. Er führt überflüssige Wärme vom Menschenkörper bei Hitze ab und spendet Wärme in der kalten Jahreszeit. Außerdem besitzt Leinen regenerierende Eigenschaften. Seine Fasern enthalten einen einzigartigen Stoff, der verletzte Haut schnell wiederherstellen lässt. Das Schlafen auf der Bettwäsche aus Leinen bezeichnet man als „Wohlfühl-Schlafen“, was zur Schönheit und  Gesundheit führt. Die Ärzte empfehlen die Leinen-Bettwäsche den Allergikern und Asthmatikern. Dieser Stoff ist ganz neutral und löst keine Allergien aus. Außerdem lässt er einer zerstörenden Wirkung der Statik vorbeugen. Das Bettlaken aus Leinen ist leicht waschbar, langlebig und pflegeleicht. Auch nach vielen Gebrauchsjahren sehen sie schön aus. Dabei wird Leinen mit jedem Waschen noch weicher und angenehmer im Griff.