Leinenoptik-Vorhang im Vergleich zu einem Leinenvorhang

Leinen hat mehrere Vorteile und begeistert durch seine Optik. Die Oberfläche des Leinenstoffes zeichnet sich durch kleine Noppen aus. Aber man kann einen Vorhang in Leinenoptik nicht nur aus Leinen kaufen. Es gibt moderne Methoden, die diese noppenartige Struktur nachahmen lassen. Wenn der Vermerk „Leinenoptik“ oder „Leinenlook“ neben dem Produkt steht, bedeutet es, dass die Gardinen nicht aus Flachs, sondern aus einem andren Stoff gefertigt sind. In diesem Fall wird Baumwolle, Viskose oder Polyester als Stoff oft verwendet. 


Echtes Leinen: mehr als edle Optik


Der Leinenstoff besteht aus Naturfasern, deshalb strahlt er Natürlichkeit aus. Die Gardinen in Leinenoptik wirken auch dekorativ, aber sie haben keine einzigartigen Eigenschaften, die für Leinen üblich sind. Leinengardinen bieten gute Luftdurchlässigkeit und natürlichen Kühleffekt an. Sie sind schmutzabweisend und saugfähig, was in der Küche besonders wichtig ist. Die Scheibengardinen in Leinenoptik sind eine schöne Lösung, aber sie hat vor allem einen dekorativen Charakter. Baumwolle und Polyester haben viele Nachteile. Baumwolle bleicht mit der Zeit aus, Polyester neigt zum Pilling. Ein Gardinenstoff in Leinenoptik ist in der Regel nicht langlebig. Die Vorhänge aus Leinen verfügen über eine gute Haltbarkeit.


Leinenimitat und Leinen: Eigenschaften vergleichen


Leinenimitate werden aus natürlichen oder künstlichen Stoffen, sowie aus Mischgarn gefertigt. Leinen ist ein echter natürlicher Stoff. Auch wenn das Original und das Imitat in Optik gleich sind, unterscheiden sie sich voneinander sehr ausdrücklich.


1. Pflege: Natürliche Flachsfasern sind empfindlich gegen trockene Hitze, deshalb sind die Leinentextilien nicht für Wäschetrockner geeignet. Man soll sie feucht bügeln, um die Probleme mit Knittern zu vermeiden. Künstliche Stoffe werden leichter gepflegt. Sie werden gut gewaschen. Leinen läuft nach dem ersten Waschen ein, Polyester ändert sich in Form und Größe nach dem Waschen nicht.


2. Knitteranfälligkeit: Wenn es um Leinen geht, ist die Knitteranfälligkeit ein Hauptproblem. Aber dieses Problem ist für Vorhänge nicht relevant. Der Stoff knittert fast nicht, bislang die Gardinen hängen. Leinenoptik-Gardinen sind nicht knitteranfällig, was als Vorteil präsentiert wird. Aber gerade hier spielt der Hauptnachteil des Leinenstoffes keine wichtige Rolle.


3. Natürlicher Effekt: Das ist ein Hauptunterschied zwischen Flachsgarn und anderen Rohstoffen, der schwer zu imitieren ist. Gardinen aus echtem Leinen besitzen nicht nur ein luftiges Design, sondern auch wirken bakterizid. Diese natürliche Funktion haben andere Rohstoffe nicht. Leinen ist ökologisch und schafft eine wunderbare Atmosphäre in jedem Raum.


4. Atmungsaktivität: Leinentextilien sind atmungsaktiv. Sie können den Wasserdampf durchlassen. Künstliche Stoffe haben diese Eigenschaften nicht.


Ein Fertig-Vorhang in Leinenoptik kann den Leinenvorhang nicht ersetzen. Das Leinenimitat kombiniert die luftige Natur von Leinen mit den pflegeleichten Eigenschaften von Polyester. Aber das Leinenimitat hat keine bakteriziden und antistatischen Eigenschaften, die für eine lange Verwendung wichtig ist. Keinen Schmutz, keinen Staub. Das ist Leinen. Polyester ist pflegeleicht, aber dieser Stoff braucht die Pflege häufiger als Leinen.


Leinengardinen sind flusenfrei, blickdicht und strapazierfähig. Sie sind für den Landhausstil ideal geeignet.  Bei der Wahl der Gardinen soll man nicht vergessen, dass der Leinenoptik-Vorhang nur ein Imitat ist. Aber das Imitat ist immer schlechter als Original.