Bäckerleinen. Zubehör zum Brotbacken.

Wer bäckt, der hat einmal gehört: es gibt spezielle Tücher aus Leinen, die das Backen leichter machen. Es geht um Bäckerleinen. Was ist das und wozu wird Backleinen verwendet? Die Antworten auf diese Fragen soll man kennen, wenn man mit dem Teig zu tun hat. Die Angaben zur Leinenqualität und Gewebedichte werden zur wichtigen Information für die Hobbybäcker. Leinen kommt aus der Natur und hilft Brot besser machen.   

Welche Aufgaben erfüllt ein Leinentuch für Brot


Beim Brotbacken verwendet man in erster Linie Naturleinen. Es ist gräulich, aber die ästhetischen Eigenschaften sind in diesem Fall unwichtig. Der Stoff soll dicht und schwer sein. Dann erfüllt er seine Funktionen gut.   

Mit einem Bäcker-Leinentuch kann man den Teig abdecken, um vor dem Austrocknen zu schützen. Das ist nicht alles. Man kann das Tuch in Falten um jedes Brötchen legen, um den Teig zu stabilisieren. Außerdem schafft Baeckerleinen ideale Gärbedingungen und das optimale Klima. 

Das weiße Leinen soll man auch nicht vergessen. Es sieht attraktiver aus und ist für den weicheren Teig geeignet. Weißleinen lässt ihn nicht ankleben. Man kann das Leinentuch mit dem Backpapier nicht ersetzen, wenn es um weiche Baguett-Teige geht. Das Backpapier nimmt die Feuchtigkeit auf und lässt sich von Teiglingen nicht mehr trennen. 

Bäckerleinen - Verwendung und Vorteile.


Das reine Leinen ist ein wichtiges Zubehör, wenn man Brötchen oder Baguettes bäckt. Brotbacken nimmt Zeit in Anspruch. Es ist wichtig, während der Gare für den Teig richtig zu sorgen. Man legt die Teiglinge auf eine Hälfte des Tuches. Mit einer anderen Hälfte bedeckt man sie. Unter dem Tuch herrscht eine stabile Temperatur. Zwischen den Brötchen wird eine Falte gezogen, damit sie sich stützen können. Vor der Verwendung soll man das Leinentuch etwas bemehlen, damit der Teig nicht haften bleibt.    

Wenn Brot fertig ist, hilft Leinen es frisch lang halten. Man kann einen Leinensack dazu verwenden oder das Brot ins Tuch aus Leinen Natur einfach einwickeln.


Pflege. Darf man Bäckerleinen waschen?


Wenn Sie Bäckerleinen kaufen wollen, sollen Sie wissen, dass Leinen-Pflege fein ist. Leinen ist waschbar, aber es kann einlaufen, weil die Leinenfasern sehr empfindlich sind. Wenn es der Fall ist, gibt es keine Gründe zur Enttäuschung. Der Stoff kann seine ursprüngliche Größe und Form wieder erreichen. Nach dem Waschen lassen Sie es nicht trocknen, sondern fangen Sie mit dem Bügeln an. Verwenden Sie den Dampf. Jedes Waschen macht Leinen weicher, deshalb ist es nicht empfehlenswert, den Stoff nach jedem Verwenden zu waschen.  

Der Stoff ist sehr umweltfreundlich und besitzt eine besondere Energie. Das Backen damit macht Spaß.